St. Vinzenz Pallotti Katholische Kirche in Bad Zwischenahn, Edewecht und Rastede/Wiefelstede

Navigationsmenüs (Bischöflich Münstersches Offizialat)

Wenn jemand verstirbt, dann ist die Trauer und Betroffenheit groß. Ganz gleich, ob es sich
um einen plötzlichen Tod handelt oder ob der Tod abzusehen war.
Unsere Kirchengemeinde weiß sich mit der Trauer und Betroffenheit der Angehörigen verbunden. Wir bieten Ihnen  hier  Informationen an, die Ihnen vielleicht weiterhelfen, wenn Ihre Gedanken ganz woanders sind. Erster Ansprechpartner ist immer ein Beerdigungsinstitut, das Sie selber frei wählen können. Dort hilft man Ihnen weiter bei den ersten notwendigen Schritten. Wenn Sie eine katholische Trauerfeier wünschen, weil der / die Verstorbene katholisch war, dann müssen Sie dies bei der ersten Kontaktaufnahme mit dem Beerdigungsinstitut sagen. Hierbei wird auch über den gewünschten  Termin für diese Trauerfeier gesprochen. Das Beerdigungsinstitut nimmt dann mit dem Pfarrbüro Kontakt auf und leitet die notwendigen Schritte ein. Zeitnah meldet sich dann bei Ihnen der Seelsorger oder die Seelsorgerin, welche/r  die Trauerfeier leitet – und macht einen Gesprächstermin mit Ihnen aus. Manche Angehörige wünschen auch – direkt nach Eintritt des  Todes – eine Segnung des / der Verstorbenen durch einen Seelsorger / eine Seelsorgerin. Dann ist es sinnvoll, sich direkt  telefonisch mit einem Mitglied des Seelsorgeteams in Verbindung zu setzen. Wir helfen Ihnen da gerne weiter, so schnell wir können.  Ihr Seelsorgeteam